Letztes Feedback

Meta





 

8.3.2018

Heute hat mich jemand Unbekannter angerufen. Ich habe natürlich nicht abgehoben, weil ich ja doch nichts sagen kann. Ich habe die Telefonnummer nachgeschlagen, es ist eine Firma für Trauerfloristik beim Baumgartner Friedhof. Die sind ein bisserl übereifrig.  😊

Heute war der Tag der „alten Freunde“. Ein Exkollege (und Freund) hat mich besucht, es war ein wunderbarer Nachmittag. Und dabei haben wir nicht einmal über die alten Zeiten geschwärmt. Ich habe einen lieben Brief erhalten, von jemandem, mit dem ich seit vielen Jahren höchstens Geburtstagswünsche ausgetauscht habe. Und ein langes Mail von jemandem, mit dem ich ins Gymnasium gegangen bin und den ich sonst nur mehr zu den Maturatreffen gesehen habe. Und dann hat sich herausgestellt, warum die Floristen mich kontaktiert haben: Ein Blumengruß von einem sehr sehr guten Freund, den ich auch schon mehr als 10 Jahre nicht gesehen habe… Ein wunderbarer Tag.

Ich wurde gefragt, was eine Selbstbesteuerungsgruppe ist? Ob ich ein verkappter Finanzbeamter bin?
Der Begriff war in den 70er- und 80er-Jahren durchaus populär, zumindest in linkskatholischen Kreisen (glaube ich); in dieser Zeit haben wir auch die Gruppe gegründet. Jetzt ist der Begriff so völlig aus der Mode gekommen, dass nicht einmal die Wikipedia etwas davon weiß. Der Grundgedanke ist, dass man – im Überfluss lebend – einen bestimmten Prozentsatz seines Einkommens für soziale Zwecke spendet. Und man trifft sich regelmäßig bei Käse, Wurst, Bier und Rotwein, um gemeinsam zu besprechen und zu entscheiden, welche Projekte mit dem Geld unterstützt werden sollen.

 

PS. Vielleicht wundern sich manche, warum ich – außer bei Christine – nie die Namen nenne und meist auch das Geschlecht im Dunkeln lasse, wenn ich von Menschen schreibe, die mit mir in Kontakt sind. Ich weiß einfach nicht, ob sie das angesichts des unbekannten Publikums wollen. Da bin ich lieber vorsichtig, obwohl es dann manchmal ein bisschen konstruiert klingt. Gleichzeitig freut es mich sehr, dass viele in den Kommentaren sich ganz selbstverständlich deklarieren!

8.3.18 20:44

Letzte Einträge: 18.5., 20.5.2018, 21.5.2018, 22.5.2018, 24.5.2018, 13.6.2018

bisher 3 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Ernstl (9.3.18 07:18)
Das klingt in der Tat nach einem wundervollen Tag.

Ich mag den Teil mit dem Blumengruß. Nicht nur, weil ein Blumengruß eine schöne Idee ist, sondern weil wir alle etwas draus lernen können: Unsere Situation bestimmt, wie wir Vorkommnisse spontan interpretieren. Und das kann uns ganz schön in die Irre führen manchmal. Ich kann nicht anders, als das manchmal auch zum Schmunzeln zu finden. Das Leben ist voller kleiner, amüsanter Details.

Täusche ich mich, wenn ich in Deinem Posting, alter Freund, die feine Komik auch entdeckt habe?


Roland (9.3.18 09:53)
Es war wirklich ein schöner Besuch - und ja, wir sind ja alle fast im selben Alter ! Besonders beeindruckt hat mich der herrliche Apfelstrudel, den du, Christoph nach einem alten Rezept deines Vaters (oder war es der Großvater?) gemacht hat. Vielen Dank Christoph nochmal dafür! Es war auch so viel Harmonie in eurem Haus und so viel "blindes" Verständnis - einfach wunderbar! Ich habe mir die Kommunikation viel schwieriger vorgestellt bzw. gar nicht richtig vorstellen können, wie wir das machen werden. Es war dann alles viel einfacher, als ich es mir ausgemalt habe und die Zeit ist viel zu schnell vergangen. Ich freue mich, dich bald wiederzusehen!


Ruth (10.3.18 14:18)
Lieber Christoph,
was ich mich schon länger frage.
Wenn du noch reden könntest, würdest du uns auch auf diese Weise an deinem Leben teilhaben lassen?
Für mich ist dieser Blog sehr, sehr wichtig. Es fällt mir nach wie vor schwer ihn zu öffnen. Ich will einfach nicht, dass du leiden musst. Und ich weiß, es ist viel schlimmer, als du schriebst.
Aber die Art wie du mit deinem Leiden umgehst, hat etwas so Kraftvolles, Tröstliches und zunehmend auch Friedliches für mich. Danke!

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen