Letztes Feedback

Meta





 

16.5.2018

Danke für eure vielen lieben Kommentare! Und auch eure Einschätzung des Blogs als zutiefst schönes Bild des Lebens, als Segen, als so vieles andere, berührt mich sehr. Ich werde mich aber nicht bemühen, dem gerecht zu werden, sondern einfach weiter machen.

So lange es halt geht. Heute war wohl mein schlappster Tag bisher. Um acht aufgestanden, habe ich von zehn bis nach eins schon wieder geschlafen. Und mit dem Blog bin ich auch früher dran, weil ich schon schlafen gehen will. Davon abgesehen ist es mir aber gut gegangen.

„Seasons in the sun“ habe ich immer etwas kitschig gefunden; aber wahrscheinlich gerade deswegen hat es mir gefallen (wie auch z.B. „Baby Blue“ oder „Soleado“ in der gleichen Zeit). Ich finde es schön, wenn dieser Song mit mir assoziiert werden wird! Obwohl ich ja ursprünglich nur die Zeile mit den birds in the sky gemeint habe….

Meine Mutter ist am 16. März gestorben, mein Vater am 16. April. Der 16. Mai wäre für mich passend gewesen – es wird aber wohl nicht mehr sein. Andere Tage werden auch passen.

16.5.18 22:19

Letzte Einträge: 15.5.2018, 17.5.2018, 18.5., 20.5.2018, 21.5.2018, 22.5.2018

bisher 3 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Christine (16.5.18 23:45)
Christoph hat schon viele Bilder in seinem Leben gemalt, die wunderschön sind und uns immer an ihn erinnern werden. Sie hängen aber nur in Räumen, die von vergleichsweise wenigen betrachtet werden, was schade ist. Dieses großartige Bild hier, dieser Blog jedoch, hat wohl schon viel mehr Herzen erreicht – Christoph, ich danke dir für dieses großartige Gemälde! Danke Ernstl, für diesen wunderschönen Vergleich!

Und überhaupt möchte ich einmal Danke-Sagen: all jenen, die hier schreiben, denn auch mich trägt dieser Blog, gibt mir Kraft und hält mich aufrecht; all jenen, die mich immer wieder anschreiben, anrufen, besuchen bzw. treffen, die mit mir in die Oper gehen, ins Konzert, ins Theater; all jenen, die in dieser Zeit bei Christoph bleiben und sich den Akutfall zutrauen. Ohne Euch und Eure Unterstützung würde mir die Kraft sicher schnell ausgehen.

Übrigens habe ich „Seasons in the sun“ immer schon geliebt, vielleicht eben auch, weil es so traurig und gleichzeitig schön ist. Jetzt werde ich es nicht mehr ohne Tränen hören können…. ich hätte nicht gedacht, dass es mich einmal so persönlich „treffen“ wird.
Aber, noch ist es nicht so weit! Es gibt noch viele 16.! Mein lieber Christoph, ich freue mich auf viele weitere schöne Momente mit dir! Zum Beispiel auf den Moment, wenn die einzige Marille auf dem neugesetzten Marillenbaum reif wird! Das ist doch wunderschön!

Ich liebe dich!


SONNENUNTERGÄNGE (17.5.18 08:04)
Wenn Ich deinen Blog Lese überrascht es mich immer wieder wie tief Du durch deine Worte mein Herz berührst!Eure Liebe ist so was großes!!Du schaffst es mit deinen Blog mich daran zu erinnern was es bedeutet Mensch zu sein!!!Danke dafür!!


Ernstl (17.5.18 21:45)
Jetzt nur so viel, lieber Freund: Du musst Dich um nichts bemühen. Der Blogg ist Deiner - Deine Initiative, Dein Geschenk an uns alle. Das schöne Gemälde ist begonnen worden und wird von all den Beteiligten - SchreiberInnen und LeserInnen - mit sanften Pinselstrichen permament verschönert. Danke.

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen